Feuerwerk und Böller – So schützen sie ihr Auto

Zu Silvester knallt und kracht es überall. Doch nicht jeder Autobesitzer kann einen Garagenplatz ergattern, um sein Fahrzeug vor Raketen und Böllern zu schützen. Hier einige Tipps, wie man sein Auto im Silvester schützt.

Was ist dein Auto Wert? >>>

Die sicherste Variante sein Auto zu Silvester in Sicherheit zu bringen ist natürlich, in der Garage zu parken. Am besten bereits einige Stunden vor Mitternacht.

Wer keinen Garagenplatz mehr bekommt, sollte das Auto unter Bäumen parken. Die bieten eine gewisse Sicherheit, denn Äste bremsen zurückkehrende Kracherreste.

Glimmende Böllerreste und Raketenstummel können Seng- und Schmorschäden hinterlassen. Eine Schutzhülle kann solche Schäden verhindern, zum Beispiel ein Car-Cover oder auch eine einfache Decke. Das ist vor allem bei empfindlichen Fahrzeugen wie Cabrios sinnvoll.

Dach oder andere Autoteile sollten nie zum Startplatz für Feuerwerk umfunktioniert werden. Der heiße Funkenflug ist weit schädlicher, als wenn ausgebrannte Teile aufs Auto fallen.

Hinterlässt das Feuerwerk dennoch leichte Schmauchspuren, lassen die sich mit einer guten Lackpolitur beseitigen. Bei Dellen, Sprüngen in den Scheiben oder Brandlöchern sollten Autobesitzer hingegen die Versicherung benachrichtigen.

In der Silvesternacht sollten sie nur mit dem Auto unterwegs sein, wenn es unbedingt sein muss. Die Chance von einem Silvester-Feuerwerk getroffen zu werden ist relativ hoch.


Jetzt kostenlos Bewerten!


Please follow and like us:
follow_subscribe Feuerwerk und Böller - So schützen sie ihr Auto